Schlagwörter

, , , ,

Wir kennen Sam’s Club aus den USA und sind dort 10 Jahre lang gerne einkaufen gegangen.
Seit fast 7 Jahren gehen wir u.a. auch hier zum Einkaufen. Aber in den letzten 3 Jahren lässt Sam’s Club hier in Merida immer mehr zu wünschen übrig.
Das Angebot ist einfach miserabel geworden und nichts wird mehr nachbestellt.



Ein paar Beispiele: Es gab Westf. Knochenschinken, deutsche Salami, Leberwurst (hergestellt nach deutschem Rezept in Canada), Rostbratwürstchen, Blutwurst aus Argentinien u.s.w.
All diese Produkte waren immer, wenn vorrätig, ratze fatze ausverkauft.
So viele Deutsche leben hier nun auch nicht. Die Mexicaner lieben diese Produkte auch sehr, da viele ihre Wurzeln in Deutschland haben (wird auf jeden Fall immer erzählt)
 -lach- 

Und was macht Sam’s? Gar nichts!!! Vielleicht werden diese Produkte irgendwann einmal nochmals bestellt oder auch nicht. Das ist schon eine merkwürdige Geschäftspolitik.

Eine mexicanische Bekannte hat jetzt in Mexico D.F. bei der Hauptzentrale angerufen, weil ihr Mann die Leberwurst so liebt und stink sauer ist, dass er diese nicht mehr bei Sam’s bekommt.
Die Auskunft von der Zentrale war folgende: Ich gebe Ihnen die Nummer des Produktes und damit gehen Sie dann bitte zum Customer Service und beschweren Sie sich darüber, dass diese Produktnummer nicht mehr bestellt wird. Wenn es viele Personen machen, klappt es ja vielleicht.
Da kann man doch nur sagen: Hallo erst mal…..

Für alle, die in Merida leben, hier die Produktnummer 346 993 und sich beschweren.

Schauen wir mal. Sollte es tatsächlich Erfolg haben, was ich in Frage stelle, werde ich sofort Bericht erstatten und dann werden die anderen Produkte auch angemahnt.

Ohne Leberwurst und Co. wünsche ich noch einen schönen Tag aus dem sonnigen Yucatan.


Hasta luego
Gil