Schlagwörter

 

Diese ehemalige Hacienda aus dem 19. Jahrhundert liegt im Naturschutzgebiet von Cuxtal, ca. 35 km südlich von Merida entfernt.



Eine Besonderheit ist, dass das Haupthaus im Kolonial-Stil über einer Cenote erbaut wurde.
Die Kapelle ist San Nicolas Tolentino gewidmet und wurde 1926 erbaut.

Es gibt in dem Naturschutzgebiet viele Laub-Bäume und wenn man Glück hat, begegnet man Weißwedelhirschen. 

Man kann dort ein Picknick genießen oder seinen Grill mitbringen, um dort zu grillen.
Es befindet sich dort ein Palapa mit Tischen und Stühlen zum entspannen und nicht zu vergessen, es gibt auch einen Pool.

Der Eintritt ist kostenlos.
Man bezahlt nur für die Nutzung des Pools, für den Besuch der Cenote und für die Fahrten mit dem „truck“. Es ist wirklich ein interessanter Ort. 

Die ersten Fotos sind in dem Ort, wo sich die Hacienda befindet, aufgenommen worden.





Hasta luego
Gil




Copyright by Gil Schulte