Schlagwörter

, , , ,

 

Jedes Jahr zu dieser Jahreszeit bekommen wir Besuch von Stabheuschrecken, die
zur Familie der Gespensterheuschrecken gehören.
Diese Tierchen soll es schon in der Kreidezeit gegeben haben.
Die Weibchen können sich ohne Befruchtung der Eizellen fortpflanzen, wenn keine Männchen vorhanden sind.

Pro Tag lässt sie bis zu 5 Eier zu Boden fallen.
Den ganzen Tag sitzen sie an unserem Screen und bewegen sich keinen Zentimeter.
Erst in der Nacht versuchen sie an Nahrung zu kommen.
Irgendwie finde ich diese Stabheuschrecken faszinierend…






Ach ja, und dann haben wir dieses Jahr Frösche, Frösche und nochmals Frösche…
und zwar 

den Helmkopflaubfrosch (Triprion petasatus)






Ihr natürliches Verbreitungsgebiet ist auf der Halbinsel Yucatan, in einigen Teilen von
Mexico, Guatemala, Belize und Honduras.

Diese Frog’s lieben es ins Haus zu kommen, warum auch immer, und nachts, wenn 
man mal zur Toilette gehen muss, wird man garantiert von einem Frosch angelacht…






Hasta luego
Gil




Copyright by Gil Schulte