Schlagwörter

, , , ,

Arriba, abaja, al centro y a dentro…







Tequila ist das mexicanische Nationalgetränk, trotz der Beliebtheit von Bier.
Der Name stammt von dem gleichnamigen Ort Tequila in der Nähe von Guadalajara,
im Bundesstaat Jalisco.
In dieser Gegend und noch in ein paar anderen Regionen darf Tequila hergestellt werden.

Tequila wird aus der blauen Agave hergestellt.
Es dauert circa 10 Jahre, bis die Agave geerntet werden kann.
Das Herz der Agave wird in einem Ofen gegart. Dann wird der Saft aus dem Herzstück
gepresst.
Die guten Tequila’s werden mit 100% Agaven-Zucker hergestellt.

Die Qualität entsteht durch die Länge der Lagerung:

Tequila Blanco: Dieser wird nach der Destillation direkt abgefüllt.

Tequila Reposado: Er lagert mindestens 2 Monate in Eichenholzfässern.

Tequila Añejo: Diese gute Sorte lagert mindestens 1 Jahr in Eichenholzfässern.

Versucht es wirklich mal mit einem guten Tequila und genießt ihn.
Es sind wirklich Welten …
und in Deutschland nicht den Tequila mit dem roten Hut kaufen. Den gibt es hier gar nicht!!!

Der obige Trinkspruch wird gerne auf Feiern benutzt:

Das Glas nach oben, nach unten, in die Mitte und rein damit!


Hasta luego
Gil




Copyright by Gil Schulte