Es ist jetzt schon acht Jahre her, dass wir unser Haus hier haben bauen lassen.
Seinerzeit gab es in erster Linie nur Albercas (Wasserlöcher). Mit Filtersystem u.s.w.
hatten die Mexicaner nicht viel an der Mütze.
Also hatten wir uns entschlossen, uns dann lieber einen Upground Pool zu kaufen mit
Filtersystem.
Denn jede Woche Wasser ablassen und den Pool wieder schruppen, war überhaupt
nicht unser Ding.
Nach den ganzen Jahren hat sich diesbezüglich nun doch einiges geändert und so
hatten wir beschlossen, uns einen Jacuzzi (3m x 2m) mit zwei Sitzbänken über Eck
mit Filteranlage, Jetdüsen und Lichtorgel (Made in USA) bauen zu lassen.

Ok, mehrere Angebote reingeholt und dann haben wir den Auftrag einem Poolbauer
gegeben.
Der Jacuzzi sollte dann in drei bis vier Wochen fertig sein. Großartig!!!

Aber dann begann der Alptraum… Die Jungs vom Bau machten täglich ca. 5 Stunden
Pause und drei Stunden wurde gearbeitet, wenn überhaupt.
Dem Inhaber der Poolfirma war das jedoch egal, obwohl wir mehrmals angemahnt
hatten, doch mal zügiger zu arbeiten.

Ich möchte auch gar nicht weiter darauf eingehen, der Jacuzzi ist miserabel verarbeitet
und die Fliesen sind krumm und puckelig. Ein deutscher Fliesenleger würde nur mit dem
Kopf schütteln und sämtliche Fliesen erneuern.

Aber wir sind in Mexico und der Jacuzzi ist funcional…




































Das Projekt Jacuzzi war dann nach 8 Wochen vollbracht… und wir genießen es einfach.


Hasta luego
Gil




Copyright by Gil Schulte