IMG_0377

 

Sie ist auch unter dem Namen „indische Maulbeere“ bekannt.
Hier in Yucatan wächst sie am Baum, aber es gibt auch Sträucher.

Die Noni Frucht soll ca. 60 Substanzen enthalten, die gesundheitsfördernde Auswirkungen auf den Körper haben, z.B.:

– Stärkung des Immunsystems
– besserer Schlaf
– größere Vitalität
– Steigerung des Wohlbefindens
– verbesserte Konzentration
– Wundheilung
– positive Wirkung auf die Haut
– Tumorenrückbildung u.v.m.

IMG_0380

 

Man kann in Deutschland Noni-Saft bestimmt im Reformhaus kaufen.

Hier in Yucatan stehen an jeder Ecke diese Bäume und somit wird hier der Saft selber hergestellt.

Unsere Muchacha, die einmal in der Woche unser Haus putzt, bringt uns immer, wenn sie Früchte hat, welche mit, da die Noni ja so gesund ist.
Ich bedanke mich dann immer überschwänglich bei ihr…
Und sobald unser „Mädchen“ das Haus verlassen hat, fliegen die Noni-Früchte in die Tonne.
Diese Frucht riecht, nein, sie stinkt so bestialisch nach faulen Eiern, dass es einem wirklich schlecht wird.

Fazit: Gesund ja, aber man muss ja nicht jedes sogenannte Super Food zu sich nehmen.

Hasta luego
Gil