Schlagwörter

, , , ,

 

It’s time to reach my dream!

Wenn man sich Gedanken über eine Auswanderung macht, hat jeder seine
eigenen Vorstellungen…

Viele erhoffen sich eine bessere Zukunft, einige gehen aus Abenteuerlust und
andere werden von ihrer Firma in ein anderes Land geschickt.

Viele scheitern in einem neuen Land, weil sie alles mit ihrem Heimatland
vergleichen.
Aber wenn man offen für etwas Neues ist, gewöhnt man sich an alles, dass
man sagen kann: Es war die richtige Entscheidung.

Doch sollte man nichts riskieren. Immer schön langsam!!!
Alle möglichen Informationen sammeln und aufsaugen.

Der Schritt für ein neues Leben sollte sehr gut vorbereitet werden und man
darf nicht blauäugig sein.
Natürlich gehört zu einer Auswanderung auch eine größere Summe an Geld.
Reserven zu haben ist sehr wichtig, wenn es am Anfang nicht so läuft, wie
man es sich vorgestellt hat.
Ja und dann ist da noch die Sprache. Auf jeden Fall sollte man sich sehr
gut verständigen können.

Dann bleibt noch zu klären, was ist mit meiner späteren Rente und mit
einer Krankenversicherung.
Ich bezweifele allerdings heute, dass die Renten in D sicher sind.
Die jüngere Generation wird im Rentenalter davon nicht leben und sterben
können, was bedeutet, dass man so oder so für das Alter vorsorgen muss,
um einen schönen Lebensabend verbringen zu können.

Auch sollte man abklären, wie hoch die Lebenshaltungskosten sind und
was günstiger ist, ein Haus/Wohnung zu mieten oder zu kaufen.

Und immer daran denken: Anderes Land, andere Sitten.

Wichtig ist, wenn man den Schritt gewagt hat und ausgewandert ist,
immer optimistisch sein und allem Neuen gegenüber eine positive
Einstellung zu haben.

Ich wünsche allen, die sich mit einer Auswanderung beschäftigen, viel
Glück und gutes Gelingen.

Hasta luego
Gil