Aguacate

Avocados oder besser gesagt, ein selbst gemachter Guacamole-Dip steht bei uns fast täglich auf dem Tisch. Er schmeckt nicht nur fantastisch, sondern ist auch sooooo gesund…

Die Avocado gehört zur Familie der Lorbeergewächse.
Der bis zu 16 Meter hohe Baum stammt aus Südmexico und wurde in Tehuacan kultiviert.
Die Frucht wird schon seit ca. 10.000 Jahren benutzt.

Es gibt verschiedene Sorten von Avocados.
Die meistverkauften Sorten sind die „Fuerte“ und „Hass“.

Man sagt, dass die „Hass“ die Königin der Avocados ist.
Meine Lieblingssorte ist sie auf jeden Fall…

Einige Hauptinhaltsstoffe:

Calcium, Eisen, Biotin, Tryptophan, Ethylen, Eiweiß, Kalium, Magnesium, Glutathion, leicht verdauliches Pflanzenfett, Vitamin B1, B2, B6, C,D,E.
Avocados haben den besten Eiweißgehalt und den höchsten natürlichen Fettgehalt.

Die Frucht ist sehr gesund und versorgt den Körper mit vielen lebenswichtigen Nährstoffen.
Man nennt sie auch die Abendfrucht, da das Tryptophan, eine essenzielle Aminosäure, das Schlafhormon „Melatonin“ produziert.
Somit hat man einen erholsamen Schlaf und der Körper kann sich besser regenerieren.

Sollte die gekauften Avocados noch nicht reif sein, ein Tipp von mir: die Avocados einzeln in Zeitungspapier einwickeln und in den Backofen legen.
Nach zwei bis drei Tagen können sie verarbeitet werden.


In diesem Sinne…

Buen provecho
Gil




Copyright by Gil Schulte

zurück zu Mexico