Gegrillte Schweinerippen

Spare Ribs mögen wir sehr gerne. Nur leider bekommt man hier nur fix und fertige Ribs.

So kaufe ich immer normale Schweinerippen. Aufgrund der langen Grillzeit bereite ich alles am Vortag zu.  Somit reduziert sich die Grillzeit auf etwa 30 Minuten.

Mein Trick: Ich koche die Rippen abends vor und lasse sie in der Marinade über Nacht
durchziehen.

Das vorgegarte Fleisch wird dadurch butterzart und fällt quasi vom Knochen.


Zutaten:

2 kg Schweinerippen
50 ml Jack Daniel’s Sauce „Spicy Original“
50 ml Ahornsirup oder Honig
100 ml Ketchup
50 ml Sojasauce
50 ml Worcestershire Sauce
50 ml Rum
5 Spritzer Tabasco (kann auch mehr sein)
2 Knobizehen
2 TL Dijon Senf
Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung:

Die Rippen in siedenem Wasser 1 Stunde köcheln lassen. Wer möchte, kann auch noch 2 bis 3 Lorbeerblätter dazugeben.

Für die Marinade den Ahornsirup, Ketchup, Jack Daniel’s Sauce, Sojasauce, Worcestershire Sauce, Rum, Tabasco, Knobi (gerieben). Senf und Pfeffer mit dem Stabmixer verquirlen.

Die gekochten Schweinerippen in einen großen (oder zwei) Gefrierbeutel geben und mit der Marinade übergießen.

Alles bis zum nächsten Tag im Kühlschrank durchziehen lassen.

Zum Grillen die Rippen abtropfen lassen und auf den vorgeheizten Gasgrill (ca. 180 Grad) geben und grillen. Das Fleisch nochmals auf beiden Seiten mit der Marinade bestreichen.
In der Zwischenzeit die restliche Marinade etwas einköcheln lassen. 
Nach einer Grillzeit von 30 Minuten die Schweinerippen mit der Marinade servieren.

Ich habe noch gegrillte Frühlingszwiebeln und marinierte Erdbeeren dazu gereicht.
Die Erdbeeren einfach mit 2 EL braunem Zucker, 2 EL Balsamico Essig und Pfeffer aus der Mühle marinieren.
Schmeckt einfach toll!











Ein kühles Bier, ein leichter Weißwein dazu und alles ist perfekt…


Buen provecho
Gil




Copyright by Gil Schulte

zurück zu Fleisch