Gegrilltes Seelachsfilet

Dieses typische Fischgericht wird in Yucatan an jeder Ecke zubereitet.
Egal, ob am Strand, an der Straßenecke oder in den Cocina Economica’s.

Es schmeckt wirklich unverschämt lecker….. und ist dazu auch noch ganz einfach herzustellen.


Zutaten:

Seelachsfilet
Achiote Paste
Limes
Sour Orange oder normale Orange
Chili de Manzano
Tortilla Chips
Meersalz aus der Mühle


Zubereitung:

2 Esslöffel Achiote Paste mit einer Gabel zerdrücken. Den Saft von einer Lime und Sour Orange oder Orange hinzufügen und alles gut miteinander verrühren.
Die Konsistenz sollte wie eine Marinade sein.
Die Fischfilets in eine Schüssel legen und mit der Marinade übergießen.
Abdecken und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit noch die Salsa Chili de Manzano zubereiten. Diese verträgt auch gut eine Ruhezeit, damit alles durchziehen kann.

Den Chili in klitzekleine Würfelchen schneiden und ebenso 1 Zwiebel. In eine Schüssel geben und mit dem Saft von einer Lime übergießen. Nur noch mit Salz abschmecken und schon ist diese scharfe aber leckere Salsa fertig.

Den Gasgrill anheizen und die Filets aus der Marinade nehmen, auf den eingeölten Grill legen und bei mittlerer Hitze ca. 6-8 Minuten grillen.

Zu dem Filet Salsa Roja (älterer Post), Salsa Chili de Manzano und Chips reichen.
Wer möchte, kann auch noch Reis und Tortillas dazu essen.





Es ist ein einfaches, aber sehr leckeres Grillrezept, was man gut vorbereiten kann.
Die Achiote Paste bekommt man auch in Deutschland beim Mexicaner.

Ich wünsche viel Spaß bei der nächsten Grillparty aus Merida mit zur Zeit täglich
um die 40 Grad!!!


Buen provecho
Gil




Copyright by Gil Schulte

zurück zu Fisch