Tamarindo

auch Sauerdattel oder indische Dattel sind Hülsen des Tamarindenbaumes.

Diese Schoten werden in der mexicanischen Küche oft verwendet.

Sie haben hohe Mengen an Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Mineralstoffe wie
Eisen, Phosphor und Calcium

Das braune Fruchtfleisch schmeckt süß und das schwarze Fruchtfleisch hat einen
säuerlichen Geschmack.

In Mexico werden die geschälten Hülsen ausgekocht. 
Das limonadenähnliche Getränk schmeckt fast wie eine Zitronenlimo und ist sehr
durstlöschend.
Man kann aus der gekochten Tamarinde auch eine Paste herstellen. Einfach mit
dem Zauberstab das Fruchtfleisch zerkleinern, in ein Glas füllen und im Kühlschrank
aufbewahren.
In der Verbindung bei Gerichten mit Chili eine tolle Kombination.


Buen provecho
Gil




Copyright by Gil Schulte

zurück zu Mexico